LV THS Vergleichswettkampf 2014

Hätte, wenn und aber …

Beate-Oertel

Hätten Beate Oertel und Butch nach ihrer vorzüglichen Gehorsamsvorführung nicht 12 Fehlerpunkte bei den Laufdisziplinen gemacht. Wenn Ingo Niemann und Willi einen sehr guten Gehorsam gelaufen wären. Hätten Jochen Schröder und Emil die gleichen Punkte geholt, wie bei der VDH-DM-THS.

Christian-Ingenerf

Wenn Melanie Kasperek mit Neo das gleiche Ergebnis gelaufen wäre, wie 14 Tage vorher. Aber, dem war nicht so und daher war es wie (fast) immer: Einmal im Jahr treffen sich die Landesverbände Nordrheinland, Ravensberg-Lippe, Weser-Ems und Westfalen zu einem Vergleichswettkampf im Turnierhundsport und der LV Westfalen belegt den 2. Platz.

Julia-Doering

Aber trotzdem war es eine wunderschöne Veranstaltung und trotzdem wird der LV Westfalen auch im nächsten Jahr erneut versuchen, diesen Vergleichswettkampf zu gewinnen.

Am 7. September hatten sich die 12 besten Vierkämpfer/innen des LV Westfalen auf den Weg nach Arnoldsweiler am Tagebau Hambach gemacht um dort in diesem Traditionswettkampf ihre besten Leistungen zu zeigen. Wie jedoch schon erwähnt, lief für die Teams nicht alles optimal, so dass der LV Westfalen mit 1354 Punkten wieder einmal den 2. Platz belegte.

Vorzüglich und genial war der LV Westfalen aber wieder einmal beim Zusammenhalt. Neben den Sportlern hatten sich auch einige Schlachtenbummler sowie unser 2. LV-Vorsitzender und die LV-Jugendwartin neben dem LV-OfT auf den weiten Weg gemacht, um die THS-Teams anzufeuern und zu unterstützen. Hierdurch war durchweg eine gute Stimmung angesagt und alle hatten viel Spaß miteinander.

Hierzu hatten aber auch der Ausrichter und das sehr gute Orga-Team des LV Nordrheinland beigetragen, bei denen wir uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchten.

Auf den THS-LV-Vergleichswettkampf 2015 in Bremen-Burg freuen sich schon jetzt alle Turnierhundsportler des LV Westfalen.

Martin Schlockermann