DVG BSP THS 2018

Der MV Recklinghausen begeistert gleich doppelt!

Warm war es Ende Juli in Flaesheim. Eigentlich nichts Besonderes bei einer DVG-Bundessiegerprüfung im Turnierhundsport. Aber dieses Jahr meinte es der Wettergott besonders gut mit den Leichtathleten und ihren Hunden. Eine Woche vor der Veranstaltung waren bis zu 40°C für das BSP-Wochenende angekündigt. Ausrichter dieser Veranstaltung war der MV Recklinghausen, der sich trotz dieser Wettervorhersagen nicht aus der Ruhe bringen ließ und die Vorbereitungen für die Veranstaltung wie geplant weiter durchführte.

Ob es nun 28°C oder 38°C sind, eigentlich war genau das gleiche zu tun: Reichlich Wasser für Mensch und Hund, Muscheln mit Wasser zum Abkühlen der Hunde, ausreichend Schattenplätze zum Unterstellen für Sportler und Zuschauer und ausreichend Parkplätze für die vielen Teams, die aus ganz Deutschland anreisen würden.
Mit 38°C war es am Freitag zum Aufbau auf dem wunderschönen Gelände des SuS Flaesheim dann doch sehr warm. Jedoch wurde dieses durch sehr viele Aufbauhelfer und reichlich Getränke für diese ausgeglichen, so dass auch der Aufbau ruhig und gelassen durchgeführt wurde.
Wie schon in der Vorbereitung und beim Aufbau präsentierten sich die vielen fleißigen Helfer des MV Recklinghausen dann während der gesamten Veranstaltung, bei der die Temperatur dann „nur noch“ maximal 30°C betrug: ruhig, gelassen, immer freundlich mit einem lächeln im Gesicht. Ausreichend Helfer waren überall vor Ort, wo Helfer benötigt wurden. Begeistert hiervon waren nicht nur die 1. Vorsitzende des MV Recklinghausen Monika Steier und der DVG-OfT Martin Schlockermann, sondern auch alle Starter und Besucher dieser Veranstaltung. Extrem viel Lob bekam der MV Recklinghausen im Nachhinein per E-Mail, Facebook-Einträgen und persönlichen Gesprächen. Alle waren sich einig, die Ausrichtung dieser DVG-BSP-THS war vorbildlich und hat die Prädikatsnote „herausragend“ verdient. Daher auch an dieser Stelle noch einmal ein ganz dickes Danke schön an den MV Recklinghausen und alle weiteren Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Besonders hervorzuheben ist zusätzlich noch die Arbeit der Jugendgruppe des MV Recklinghausen. Sicht- und genießbar für alle haben sie zwei Tage lang viel mehr Waffeln, als ursprünglich geplant, gebacken und Sanfte Engel (O-Saft mit Vanilleeis) verkauft und hierbei richtig viel Spaß gehabt ihre Jugendkasse aufzubessern. Nicht ganz so sichtbar waren sie auch für die Sauberkeit rund um den Sportplatz zuständig. Und auch diese Aufgabe bearbeiteten sie vorbildlich. Jederzeit gab es ausreichend Kotbeutel und geleerte Ablageeimer und alle Wege um das Stadiongelände waren sauber. Eine hervorragende Leistung, die auch die Erwachsenen nicht besser gemacht hätten.
Schirmherr der Veranstaltung war der Bürgermeister der Stadt Haltern, der ebenfalls von der Zusammenarbeit mit dem MV Recklinghausen begeistert war. Zusätzlich war er auch von den Finalläufen im CSC und im 4x400m-Staffellauf und der Sozialverträglichkeit der Hunde begeistert. Highlight für ihn war jedoch eine kleine französische Bulldogge namens Donna. In diese hatten sich sowohl er, als auch seine Frau sofort verliebt. Dabei hat Donna gar nicht aktiv an der Veranstaltung teilgenommen. Aber die großen, lieben Augen von Donna ziehen gleich jeden in den Bann. Donna’s Aufgabe bei der diesjährigen DVG war noch viel wichtiger, als selber teilzunehmen: Donna war das Maskottchen aller Starter und Starterinnen des MV Recklinghausen.
Und diese Aufgabe hat Donna bestens erfüllt. Denn der MV Recklinghausen begeisterte nicht nur bei der Ausrichtung der Veranstaltung, sondern auch bei den sportlichen Leistungen!!!
Der Hammer waren auch hier mal wieder die Jugendlichen: Platz 1 im Vierkampf für Greta Schürmann mit Joey und Fabienne Manderla mit Ole. Platz 1 im 2000m-Geländelauf für Fabienne Manderla und Ole. Platz 3 im 2000m-Geländelauf für Helen Koller und Neville. Und zusätzlich noch den 2. Platz im CSC für die Dancing Dogs des MV Recklinghausen (Greta Schürmann mit Joey, Helen Koller mit Sofie und Josie Jones mit Dana).

Komplettiert werden diese Top-Leistungen noch durch Werner Steier mit Dorie und Elvira Philipp mit Prada (21 Jahre hatte sie auf diesen Erfolg gewartet), die den zweiten bzw. dritten Platz im Vierkampf erreichten. Traumhafte Ergebnisse mit denen der MV Recklinghausen sicherlich auch sportlich zu den Top-Vereinen dieser DVG-BSP-THS gehört.
Zusätzlich waren noch viele weitere Teams des LV Westfalen bestens für diese BSP vorbereitet:


• Naomi Höner gewinnt im Vierkampf, im 2000m-Lauf, in der 4x400m-Staffel und wird zweite im CSC und ist zum wiederholten Male erfolgreichste Sportlerin der DVG-BSP-THS.
• Markus Niemeyer gewinnt im 2700m-Lauf, im 2000m-Lauf und in der 4x400m-Staffel und wird dadurch erfolgreichster Läufer bei der BSP.
• Ebenfalls siegt Sven Vogt im Geländelauf auf beiden Strecken.
• Herausragend, wie eigentlich jedes Jahr Marion Bräucker, Mit Laufzeiten von 5:42 min und 6:12 min dominiert sie mit über 50 Jahren weiterhin den 2000m-Geländelauf. Nebenbei gewinnt sie dann auch noch mit der Staffel im 4x400m-Staffellauf und hatte gefühlt bei den 400m nur 4 mal die Füße auf dem Boden.
• Mit Ben Ebert, Valentin Biggeleben und Jesko Niemann stellt der LV Westfalen alle männlichen Jugend-Sieger im 2000m-Geländelauf.
• In den Staffelwettbewerben siegen die Sportler des LV Westfalen beim 4x400m-Lauf der Jugendlichen, beim 4x400m-Lauf der Aktiven und auch beim CSC der Jugendlichen. Zusätzlich erlaufen sie beim CSC der Aktiven den zweiten Platz.
Neben den tollen Leistungen, begeisterte zusätzlich die Harmonie im LV Westfalen. Jeder schaute, ob er irgendwo helfen konnte und jeder feuerte die Teams des LV Westfalen lautstark an.
Die gute Laune und Ruhe der Helfer des MV Recklinghausen setzte sich auch bei dem Abbau fort, so dass es für alle eine rundherum gelungene Veranstaltung wurde. Trotzdem freuen sich alle Recklinghäuser und weiteren Helfer schon jetzt darauf, im nächsten Jahr, eine DVG-BSP-THS einfach nur genießen zu dürfen. Das Maskottchen Donna darf aber auch bei der DVG-BSP-THS 2019 im LV Hamburg nicht fehlen, um die Leichtathleten auf 6 Beinen zu Top-Leistungen anzuspornen.

Abschließend noch einmal ein großer Dank an den MV Recklinghausen, alle Westfalen, dem SuS Concordia für die Unterstützung und an unsere Mannschaftsführer Dennis Gosain und Sandra Jablonski. Es war auch für mich ein wunderschönes und ruhiges Wochenende zusammen mit Euch!

Bericht: Martin Schlockermann
Bilder: Sandra Trippe

 

 

Nachfolgend die Leistungen aller Sportler des LV Westfalen.
Vierkampf:
1. Platz: Greta Schürmann (AK W15) mit Joey (MV Recklinghausen) 274 Punkte
1. Platz: Naomi Höner (AK W35) mit Liz (HSV Bo.-Eppendorf) 274 Punkte
1. Platz: Fabienne Manderla (AK W14) mit Ole (MV Recklinghausen) 246 Punkte
2. Platz: Beate Oertel (AK W35) mit Sundance (HSV Münster) 272 Punkte
2. Platz: Werner Steier (AK M66) mit Dorie (MV Recklinghausen) 239 Punkte
3. Platz: Frank Lischer (AK M50) mit Tiger (HSV Do.-Wi.-Asseln) 271 Punkte
3. Platz: Elvira Philipp (AK W61) mit Prada (MV Recklinghausen) 232 Punkte
4. Platz: Sophie Bubrecht (AK W19) mit Jessy (HSV Bo.-Eppendorf) 271 Punkte
4. Platz: Barbara Sudhoff (AK W61) mit Linda (WP Ahlen) 230 Punkte
5. Platz: Frederike Brückner (AK W19) mit Dundee (MHM) 270 Punkte
5. Platz: Jochen Schröder (AK M50) mit Emil (MV Recklinghausen) 268 Punkte
5. Platz: Raphael Schmidtkord (AK M19) mit Jay (HSV Do.-Wi.-Asseln) 267 Punkte
6. Platz: Katharina Strüber (AK W19) mit Johnny (PSHV Bo.-Sundern) 264 Punkte
6. Platz: Ute Brinkmann (AK W50) mit Honey (HSV Bo.-Eppendorf) 249 Punkte
7. Platz: Martin Schlockermann (AK M50) mit Tweed (HSV DoWiAs) 264 Punkte
7. Platz: Elisa Esch (AK W19) mit Balou (Ibb Dogs) 263 Punkte
7. Platz: Maxime Templin (AK W15) mit Victor (HSV Do.-Schüren) 241 Punkte
8. Platz: Nicolle Holicka (AK W35) mit Bonco (HSV Holzwickede) 263 Punkte
8. Platz: Kim Maschin (AK W19) mit Cady (HSV Do.-Wickede-Asseln) 261 Punkte
9. Platz: Friederike Brücher (AK W35) mit Vaimea (Sporthunde Do.-Süd) 260 Punkte
9. Platz: Heike Kasperek (AK W50) mit Nala (HSV Castrop) 244 Punkte
10. Platz: Uwe Kitroschat (AK M50) mit Artos (Ibb Dogs) 252 Punkte
11. Platz: Martina Stöcker (AK W35) mit Reba (HSV Do.-Wi.-Asseln) 250 Punkte
12. Platz: Alina Niehues (AK W19) mit Easy (HSV Do.-Wickede-Asseln) 255 Punkte
14. Platz: Marion Bräucker (AK W50) mit Fleur (HSS Ostbevern) 245 Punkte
24. Platz: Jill Krebsbach (AK W19) mit Milow (HSV Bo.-Eppendorf) 226 Punkte

Geländelauf 2000m:
1. Platz: Marion Bräucker (AK W50) mit Blue (HSS Ostbevern) 05:42 min
1. Platz: Naomi Höner (AK W35) mit Aurelie (HSV Bo,-Eppendorf) 05:55 min
1. Platz: Sven Vogt (AK M35) mit Polly (HF Lengerich) 06:15 min
1. Platz: Markus Niemeier (AK M50) mit Fynn (HSV Holzwickede) 06:21 min
1. Platz: Valentin Biggeleben (AK M14) mit Samu (MHM) 06:39 min
1. Platz: Jesko Niemann (AK M15) mit Bailey (HSV Bo.-Eppendorf) 07:06 min
1. Platz: Ben Ebert (AK M10) mit Dobby (MV Rheine-Altenrheine) 07:11 min
1. Platz: Fabienne Manderla (AK W14) mit Ole (MV Recklinghausen) 07:38 min
2. Platz: Marion Bräucker (AK W50) mit Fleur (HSS Ostbevern) 06:12 min
2. Platz: Frank Lischer (AK M50) mit Tiger (HSV Do.-Wi.-Asseln) 06:25 min
2. Platz: Luis Müller (AK M15) mit Kleiner Muck (PSHV Bo.-Sundern) 07:31 min
2. Platz: Rosalie Weiß (AK W14) mit Freddy (HSV Bo.-Eppendorf) 07:52 min
2. Platz: Gitta Grundmann (AK W61) mit Jerry (HSV Do.-Brackel) 09:41 min
3. Platz: Christina Fust (AK W35) mit Mr. Briggs (HSV Bo.-Eppendorf) 06:55 min
3. Platz: Helen Koller (AK W14) mit Neville (MV Recklinghausen) 08:17 min
4. Platz: Sebastian Kaisler (AK M19) mit Maja (MV Recklinghausen) 06:26 min
4. Platz: Abigail Klar (AK W19) mit Amara (WP Ahlen) 06:56 min
4. Platz: Jasmin Meyer (AK W35) mit Luyu (HSV Holzwickede) 06:59 min
4. Platz: Justin Niemann (AK M14) mit Shari (HSV Bo.-Eppendorf) 08:19 min
5. Platz: Rolf Gresch (AK M50) mit Fire (HSV Castrop) 06:44 min
6. Platz: Franziska Rutenfranz (AK W19) mit Paul (HSV Holzwickede) 07:19 min
6. Platz: Svenja Raupach (AK W15) mit Eragon (HSS Ostbevern) 09:41 min
7. Platz: Henning Feigl (AK M19) mit Summer (HSV Castrop) 06:43 min
7. Platz: Michelle Gresch (AK W19) mit Tia (HSV Castrop) 07:36 min
8. Platz: Lizzy Häussler (AK W19) mit Hazel (HSV Bo.-Eppendorf) 07:39 min
9. Platz: Uwe Kitroschat (AK M50) mit Artos (Ibb Dogs) 07:41 min

Handbike 2000m
1. Platz: Silke Pfnister (W) mit Laura (GHSV Nordhorn) 08:00 min
1. Platz: Uwe Raupach (M) mit Eragon (HSS Ostbevern) 08:16 min

CaniCross 2700m
1. Platz: Sven Vogt (AK M35) mit Polly (HF Lengerich) 09:12 min
1. Platz: Markus Niemeier (AK M50) mit Fynn (HSV Holzwickede) 09:22 min
2. Platz: Rolf Gresch (AK M50) mit Fire (HSV Castrop) 09:42 min
2. Platz: Stefanie Wittler (AK W35) mit Chloe (MHM) 10:26 min
2. Platz: Petra Maschin (AK W50) mit Suri (HSV Do.-Wi.-Asseln) 11:00 min
3. Platz: Henning Feigl (AK M19) mit Summer (HSV Castrop) 09:42 min
3. Platz: Rosalie Weiß (AK W14) mit Freddy (HSV Bo.-Eppendorf) 12:29 min
4. Platz: Daniel Cebula (AK M19) mit Feebee (HSV Do.-Wi.-Asseln) 10:05 min
4. Platz: Katharina Kerkmann (AK W19) mit Puschel (MV Recklinghause 11:16 min
4. Platz: Heike Kasperek (AK W50) mit Nala (HSV Castrop) 13:45 min
5. Platz: Bettina Engelhardt-Schmidt (AK W50) mit Pixie (MHM) 13:47 min
6. Platz: Jörg Dickgraefe (AK M35) mit Kalle (HSV Menden-Dahlsen) 10:31 min
6. Platz: Mercedes Elendt (AK W19) mit Boiki (HSV Do.-Brackel) 11:40 min
6. Platz: Dennis Schreiber (AK M19) mit Valentino (MV Recklinghausen) 11:46 min
6. Platz: Astrid Niemeyer (AK W35) mit Simon (HSV Holzwickede) 12:41 min
7. Platz: Carolyn Tepel (AK W19) mit Kite (HSV Bo.-Südwest) 11:51 min
7. Platz: Melanie Licciardi (AK W35) mit Cobie (WP Ahlen) 12:50 min
8. Platz: Lisa Hübner (AK W19) mit Cziskos (HSV Bo.-Eppendorf) 12:59 min
9. Platz: Denise Tiemann (AK W19) mit Bela (PHV Kamen) 13:34 min

CSC-Jugend
1. Platz: Die Flatschniggel
Jesko Niemann mit Janosch (HSV Bo.-Eppendorf)
Luis Müller mit Luczy (PSHV Bo.-Sundern)
Svenja Raupach mit Keanu (HSS Ostbevern)
2. Platz: Dancing Dogs
Greta Schürmann mit Joey (MV Recklinghausen)
Helen Koller mit Sofie (MV Recklinghausen)
Josie Jones mit Dana (MV Recklinghausen)
5. Platz: SmaHaKi
Justin Niemann mit Willi (HSV Bo.-Eppendorf)
Rosalie Weiß mit Page (HSV Bo.-Eppendorf)
Paula Klasmann mit Siwa (MHM)
8. Platz: Tutti Frutti
Stephanie Raupach mit Keanu (HSS Ostbevern)
Maxime Templin mit Victor (HSV Do.-Schüren)
Katharina Templin mit Lucky (HSV Do.-Schüren)

CSC-Erwachsene
2. Platz: The running gag
Naomi Höner mit Liz (HSV Bo.-Eppendorf)
Christian Möller mit Abby (HSV Holzwickede)
Raphael Schmidtkord mit Jay (HSV Do.-Wickede-Asseln)
9. Platz: Leave them all behind
Jörn Menzel mit Pepper (MV Recklinghausen)
Markus Schäfer mit Curly (MV Recklinghausen)
Sebastian Kaisler mit Maja (MV Recklinghausen)
13. Platz: Paw Petrol
Marco Templin mit Balou (MV Recklinghausen)
Jörn Menzel mit Sunny (MV Recklinghausen)
Verena Skalitz mit Paula (MV Recklinghausen)
14. Platz: Die 3 vom Hundeplatz
Martin Schlockermann mit Tweed (HSV Do.-Wickede-Asseln)
Beate Oertel mit Sundance (HSV Münster)
Martin Stoecker mit Reba (HSV Do.-Wickede-Asseln)
15. Platz: Frauenpower
Katharina Strüber mit Ella (PHSV Bo.-Sundern)
Beate Oertel mit Butch (HSV Münster)
Stefanie Wittler mit Chloe (MHM)
20. Platz: Die Schönen und das Biest
Jacqueline Strüber mit Möhre (PHSV Bo.-Sundern)
Katharina Strüber mit Johnny-Walker (PHSV Bo.-Sundern)
Dirk Wünnenberg mit Mia (HSV Do.-Wickede-Asseln)
21. Platz: Elfenbeinküste
Nadine Manderla mit Lotta (MV Recklinghausen)
Jochen Schröder mit Emil (MV Recklinghausen)
Bettina Piontek mit Maja (MV Recklinghausen)
22. Platz: Fat dogs can’t run
Ingo Niemann mit Janosch (HSV Bo.-Eppendorf)
Frederike Brückner mit Dundee (MHM)
Sophie Bubrecht mit Jessy (HSV Bo.-Eppendorf)
27. Platz: Ü50
Uwe Kitroschat mit Artos (Ibb Dogs)
Marion Bräucker mit Blue (HSS Ostbevern)
Klaus Bräucker mit Buffy (HSS Ostbevern)
29. Platz: Äwenschers
Henning Feigl mit Summer (HSV Castrop)
Thomas Hagemeier mit Ares (HSV Castrop)
Heiko Kiefert mit Tiger (HSV Castrop)

4x400m-Jugend
1. Platz: LV Westfalen
Jesko Niemann mit Gizmo (HSV Bo.-Eppendorf)
Luis Müller mit Kleiner Muck (PSHV Bo.-Sundern)
Svenja Raupach mit Eragon (HSS Ostbevern)

4x400m-Aktive
1. Platz: LV Westfalen
Naomi Höner mit Aurelie (HSV Bo.-Eppendorf)
Marion Bräucker mit Blue (HSS Ostbevern)
Markus Niemeier mit Fynn (HSV Holzwickede)
Sebastian Kaisler mit Maja (MV Recklinghausen)

Bild 1: Jochen Schröder und Emil beim Slalomlauf
Bild 2: Elvira Philipp mit Prada beim Slalomlauf
Bild 3: Einmarsch eines Teil der Helfer des MV Recklinghausen zur Siegerehrung
Bild 4: Einmarsch des LV Westfalen zur Siegerehrung
Bild 5: Naomi Höner, erfolgreichste Sportlerin der DVG-BSP-THS 2018 in Flaesheim