1. THS Turnier des MV Rheine-Altenrheine

THS Altenrheine

Ein erfolgreiches Turnier mit Widerholungsbedarf

Am 30. August veranstalteten die Mitglieder des MV Altenrheine ihr erstes THS Turnier in der Vereinsgeschichte.

Früh morgens machten sich knapp dreißig Starter aus NRW und Niedersachsen auf den Weg nach Altenrheine um die diesjährige THS Saison zu beginnen.

Unter den Augen der Richterin Irene Jansen bestanden am Morgen alle angetretenen Teams die beiden Vorprüfungen A und B.

Anschließend starteten alle Vierkämpfer mit der Unterordnung, auch zwei Starter des ausrichtenden Vereins gingen an den Start. Elisa Esch und ihr Appenzellerrüde Balou liefen eine solide UO im VK3 und erliefen gemeinsam 50 Punkte. Kurze Zeit später zeigten Uwe Kitroschat und Mallinoisrüde Odin ihr Können und lieferten eine perfekte UO mit vollen 60 Punkten.

Die Grundsteine waren gelegt und so ging es nach dem Mittag in den Sportteil. Lara Steinigeweg und ihr Deutsch Langhaarrüde Prinz starteten das erste Mal auf einem THS Turnier und lieferten einen soliden Dreikampf ab, mit 176 Punkten belegten sie Platz drei in der AK 19. Elisa Esch und ihr Mischlingsrüde Krümel sind ebenfalls Neueinsteiger, belegten in der selben Altersklasse mit 204 Punkten Platz 2.

Im Sportteil lief es für Elisa und Balou wie gewohnt gut und somit erzielten die beiden eine hohe Punktzahl von 267 und belegten damit in der AK 19 Platz 1.  Uwe und Odin sind mit “angezogener Handbremse” gestartet, da Uwe sich verletzt hatte. Den beiden blieben dennoch gute 262 Punkte und Platz 2 in der AK 50. Als Turnierabschluss liefen sieben Shortyteams um den Taggessieg, Elisa und Krümel mit Lara und Prinz liefen solide und konnten auch hier weitere Turniererfahrung sammeln.

Das Turnier wurde von allen Startern in höchsten Tönen gelobt und es ist klar, dass es im nächsten Jahr auch wieder ein Turnier auf dieser Platzanlage geben wird.

Ein großes Lob geht hier auch an die Richterin Irene, die den Tag fair gerichtet hat und den Helfern, ohne deren Zutun dieses Turnier nicht so ein Erfolg geworden wäre. Vielen Dank!

Bericht und Bild

Lara Steinigeweg

Scroll to Top