LV Jugendzeltlager 2019

Man nehme 34 Jugendliche, 20 Betreuer und ein paar motivierte Helfer mit einer schöner Platzanlage und fertig ist das Zeltlager 2019 des LV Westfalen. In diesem Jahr etwas besonderes für Bianka. Natürlich ist sie ein bekanntes Gesicht dieser Veranstaltung, allerdings war es in diesem Jahr das erste Zeltlager unter ihrer Leitung als LV OfJ. Mit dem MV Oberaden hatte sie einen sehr starken, strukturierten Partner. Dieses wurde bereits bei der Anreise klar…

Wer ankam wurde direkt auf der großen Anlage aufgeteilt. Dass der Verein unter der Leitung von Ute Großes vorhatte, wurde beim Anmelden klar. Jeder jugendliche Teilnehmer bekam als Begrüßungspaket eine gefüllte Überraschungstasche geschenkt.

Neben dem üblichen Völkerball ging es entspannt an den vier Feuerschalen mit Stockbrot in den Abend.

Der Sonntag war gut gefüllt. Nach Uwes Weckruf folgte das Frühstück und ein kleiner Workshop von Anja und Nina im Bereich Treibball. Hier stellten auch unsere erfahrenen GHS Sportler des Vereins fest, dass dieser Sport weitaus mehr ist als nur Bälle schubsen.

Im Anschluss folgte ein Workshop der ansässigen Rettungshundestaffel. Suchen, retten, bergen. Da es recht warm war, folgte was nicht fehlen darf – Wasserschlauch und Pool – bei dem Pool hat der Verein sich übertroffen… Kein kleines Becken, sondern ein aufgebauter Pool in dem man problemlos mit 8 Personen planschen konnte.

Dem Abend wurde aufgrund der Nachtwanderung entgegengefiebert. Fabian und ich waren bereits um 12 Uhr mit der Vorbereitung beschäftigt. Das Ergebnis war ein 4,8 km Rundkurs mit 2090 Knicklichtern (Rekord), acht Erschrecken, einem Auto, einer Nebelmaschine und sehr viel Spaß. Am Ende folgte wieder das Lagerfeuer zum Abschluss.

Wie gewohnt erfolgte der Abreisetag am Montag mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend weil man endlich unter die Dusche nach Hause konnte – weinend da es wieder eine sehr schöne Veranstaltung war bei der man alte Freunde getroffen und neue Freunde gefunden hatte.

Eine Veranstaltung,  die von Anfang bis Ende Spaß und Freude gemacht hatte. Im Namen aller Beteiligten kann man sagen, dass Bianka ihre Feuertaufe sehr gut gemeistert und der Verein mit seinen Mitglieder für die Jugendlichen ein sehr schönes Pfingstwochenende auf die Beine gestellt hat.

Vielen Dank an alle Helfer die hierzu beigetragen haben.

 

Bilder und Text

Dennis Gosain (Vize Westfalen)