Wenn aus zwei Vereinen einer wird

Zusammenschluss des GHV Hörstel und des MV Rheine-Altenrheine 1936

Im Hundesport ist es leider nicht anders als bei vielen anderen Vereinen auch, denn die Mitgliederzahlen sinken. Ehrenamt und die Freizeit in einen Verein zu investieren ist für viele nicht mehr selbstverständlich und auch schon lange kein Selbstläufer mehr. Im Hundesportbereich werden die Mitglieder von Jahr zu Jahr weniger, denn unter anderem sprießen die Hundeschulen aus dem Boden bzw. erweitern ihr Angebot stetig

Die beiden Hundesportvereine GHV Hörstel und des MV Rheine-Altenrheine 1936 gibt es schon sehr lange, deshalb fiel es den Vorsitzenden nicht ganz leicht die `Selbstständigkeit` aufzugeben und mit einem anderen Verein zu fusionieren. Dennoch sind diese beiden Vereine den Weg gegangen, denn das Ziel war klar definiert: Wir brauchen einen Verein, indem die Sportlerinnen und Sportler ihren Hobbys nachgehen können ohne Angst zu haben, dass es finanziell schlecht steht und sich der jeweilige Verein auflösen könnte. Die Vorsitzenden beider Vereine haben somit miteinander Kontakt aufgenommen und die Gespräche haben Früchte getragen.

Seit dem 01. Januar 2022 gibt es einen großen, neuen Verein aus alten und neuen Mitgliedern, den GHV Hörstel-Altenrheine 1936 e.V. Der Verein ist beheimatet, auf der Platzanlage des ehemaligen GHV Hörstel an der Hakenbergstr. in Hörstel. Die Platzanlage bietet alles, was die Sportler brauchen, um vernünftig und qualitativ hochwertig trainieren zu können.

Zudem hat sich das Sportangebot erweitert, d.h. der Verein bietet nicht nur Gebrauchshundesport an, sondern von nun an auch die Sparten Obedience und THS. Es findet seither sieben Tage die Woche Training auf dem Hundeplatz statt, was eine volle Auslastung darstellt und die Anlage dementsprechend auch gebraucht wird. Aktuell gehören dem Verein 36 Mitglieder an, die hauptsächlich aus Ibbenbüren, Hörstel und angrenzenden Städten kommen.

Man kann also zu Recht behaupten, dass es eine sehr gute Entscheidung war, zu fusionieren. Somit schauen wir hoch motiviert in die Zukunft und hoffen auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den verschiedenen Workshops und Turnieren, die in diesem und den folgenden Jahren auf unserer Platzanlage veranstaltet werden.

Text: Lara Steinigeweg

Bild: aus den privaten Sammlungen der Mitglieder

Scroll to Top
Datenschutz
Wir, DVG Westfalen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, DVG Westfalen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.