LVM Obedience 2018

Was haben ein weißer Schäferhund, ein Malinois und ein Zwergschnauzer gemeinsam?

Die drei gewannen in ihrer Klasse bei unserer OBI Landesmeisterschaft 2018 in Münster!

Alle Ergebnisse hier…

Es war ein toller Tag! Sehr warmes Wetter, zwei tadellos vorbereitete Ringe, gut gelaunte Richter und Stewards sowie leckere Speisen und ein Verein, in dem wir uns alle von der ersten Minute an wohl fühlten. Um die Spannung bis zum Ende aufrecht zu halten, haben wir in diesem Jahr alle Ergebnisse erst bei der Siegerehrung bekannt gegeben.
Landesmeisterin im Obedience 2018 wurde Maria Manke vom MV Unna-Massen mit ihrer weißen Schäferhündin Bente von Isegrims Erben. Die beiden erreichten mit 252 Punkten und einem SehrGut den ersten Platz in der Klasse 3.
Den zweiten Platz in der höchsten Klasse belegte Jutta Middendorf-Gräfe mit ihrer Flori (230P) und auf Platz 3 freute sich Angela Stalla mit Fiete (226,5 P).

Klassensiegerin in der Klasse 2 wurde Anja Schmidt vom MV Altenrheine mit ihrem Malinois Holly. Die beiden schafften ein Vorzüglich mit 258 Punkten, gefolgt von Martina Schmidt mit Keira (222P) und Christine Sachse mit Twix (200P).

In der Klasse 1 haben die Richter dann mehr Punkte verteilt, so dass es 5 Teams mit einem vorzüglichen Ergebnis gab. Klassensieger wurde Edgar Hensel vom MV Lütgendortmund II mit seinem Zwergschnauzer Arko. Sie konnten 299 Punkte holen und erreichten ein schönes Vorzüglich. Der 2. Platz in der Klasse 1 ging an Britta Gühlke mit BlueM. Für die beiden war es ein erfolgreiches Heimspiel mit 294,5 Punkten. Den dritten Platz in der Klasse 1 belegte Melanie Becker mit Silver (283 P).

Herzlichen Dank an den HSV Münster und vor allem Ulrike Beckschulte für diese tolle LVM! Unsere beiden Richter Kirstin Niederstenschee und Jan Brücker haben durch ihre freundliche und zugewandte Art dazu beigetragen, dass auch diejenigen, die nicht so viele Punkte mit nach Hause nehmen konnten, die Freude an ihrem Lauf nicht verloren haben. Steward Thomas Dalhues, der den Ring plante, Ulrike Beckschulte, Christine Sachse und Jörg Werning haben uns fröhlich und sicher durch den Ring geführt. So haben alle trotz der zwei Ringe ihre Übungen in der richtigen Reihenfolge absolvieren können.

Fazit: Eine schöne Landesmeisterschaft in Münster!