Keine DVG Veranstaltungen bis zum 31.05.2020

Sehr geehrte Mitglieder,
wie wir gestern Abend erfahren haben hat, das DVG Präsidium beschlossen alle Terminschutzanträge und Seminarangebote bis 31.05 Mai 2020 zu widerrufen.
 
Hiermit folgt das Präsidium in Abstimmung und dem Austausch mit (fast) allen prüfungsberechtigten VDH Vereinen der Empfehlung des VDH. Das bedeutet das bis zum 31.05.2020 ausnahmslos kein Turnier, keine Veranstaltung, kein Sachkundeseminar (Erwerb & Fortbildung) im Namen des DVG, des Landesverbandes oder Kreisgruppe stattfinden wird. Als Landesvorstand teilen wir diese Entscheidung des DVG Vorstandes.
 
Bei der nach wie vor instabilen Situation hat für uns alle die Fürsorgepflicht gegenüber allen Mitgliedern, Startern, Richtern/Richterinnen sowie Helfern derzeit unverändert Priorität. Ende Mai (um den 20.05. herum) wird sich das Präsidium mit den prüfungsberechtigten VDH Vereine bezüglich des weiteren Vorgehen austauschen und weitere Schritte anhand der dann vorliegenden Situation entscheiden. Selbstverständlich werden wir euch hier informieren.
 
Beachtet bitte in dem Zusammenhang den Text aus der letzten Information. Zitat: „Zum Thema Terminschutzanträge bitte ich euch, wie in einer der vorherigen Informationenschreiben erwähnt, derzeit auf die Stellung eines Ersatzantrages zu verzichten. Eingehende Terminschutzanträge werden aufgrund der Situation nicht bearbeitet. Erst wenn seitens der Politik Turniere wieder möglich sind, werden diese bearbeitet und Richter zugeteilt.“
 
Unklarheiten bzw. wichtige Rückfragen zu allen veröffentlichten Informationen könnt ihr gerne per Mail an info@dvg-westfalen.de an mich und Martin Gugler (erhalten beide die Mail) senden.
Wir werden als LV und DVG Vorstand weiterhin versuchen die für unseren Sport und die Gesundheit aller Mitglieder besten Entscheidungen zu treffen und danken euch weiterhin für euer Vertrauen.
 
Mit sportlichen Gruß
Dennis Gosain
(Vize DVG LV Westfalen)

Scroll to Top