Informationen für alle Sportarten

Nachdem ich euch vor 2 Tagen traurig mitteilen musste, dass wir alle unsere LV Veranstaltungen bis zum 31.08. absagen, teile ich euch heute mit, dass das DVG Präsidium auf Grund der aktuellen Situation in Abstimmung mit den Ausrichtern und DVG Vorstand die Absage folgender Bundessiegerprüfungen beschlossen hat: Rally Obedience, Obedience, Turnierhundsport, Rettungshundesport, Jugendsportfest, Agility. 

Zum Thema Terminschutzanträge bitte ich euch, wie in einer der vorherigen Informationenschreiben, derzeit auf die Stellung eines Ersatzantrages zu verzichten. Eingehende Terminschutzanträge werden aufgrund der Situation nicht bearbeitet. Erst wenn seitens der Politik Turniere wieder möglich sind, werden diese bearbeitet und Richter zugeteilt.  

Da neben den Turnieren auch Seminare aufgrund der politischen Situation nicht stattfinden und auch nach jetzigem Stand niemand weiß ob und wie lange diese nicht umgesetzt werden können, wurde beschlossen dass unabhängig des weiteren Verlaufs alle SKN, die bis zum 31.12.2020 gültig sind, automatisch um 1 Jahr bis 31.12.2021 zu verlängern.
Auch für die Abwicklung bereits begonnener SKN Erwerbe wird die Frist um 12 Monate erweitert.

Großveranstaltungen sind bis zum 31.08.2020 untersagt, nach telefonischer Rückfrage der Größenbegrenzung bei der Landesregierung NRW, wurde mir mitgeteilt, dass bei diesem Thema die jeweilige Stadt bzw. der zuständige Kreis ordnungsbehördlich eigene Grenzen bestimmen kann. Somit ist keine flächendeckende Antwort möglich.

Aus aktuellem Anlass möchte ich nochmal darauf aufmerksam machen, dass bis zum 03.05.2020 von Rechtswegen her nicht nur das Training, sondern auch allgemeine Zusammenkünfte im Verein und auf dem Vereinsgelände nicht erlaubt sind. Als Zusammenkünfte können auch große Arbeitsdienste auf der Anlage gewertet werden. Einzelheiten findet ihr unter 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/telefonschaltkonferenz-der-bundeskanzlerin-mit-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-laender-am-15-april-2020-1744232 

– insbesondere hier der Punkt 6a. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass unter Umständen der Verein haftbar gemacht werden kann, wenn er die Zusammenkunft einzelner Mitglieder nicht nach bestem Wissen und Möglichkeiten unterbindet. 

Unklarheiten bzw. wichtige Rückfragen zu allen veröffentlichten Informationen könnt ihr gerne per Mail an info@dvg-westfalen.de an mich und Martin Gugler (erhalten beide die Mail) senden. 

Wir werden als LV Vorstand weiterhin versuchen die für unseren Sport und die Gesundheit aller Mitglieder besten Entscheidungen zu treffen und danken euch weiterhin für euer Vertrauen.

Mit sportlichen Gruß 

Dennis Gosain 

(Vize DVG LV Westfalen)

 

 

Scroll to Top