Offene THS Kreismeisterschaft der KG Münsterland beim HSV Münster e.V.

Von Dauerbrennern und Newcomern

Die THS-Kreismeisterschaft der Kreisgruppe Münsterland fand in diesem Jahr am 09. September beim HSV Münster e.V. statt. Da es als offene Kreismeisterschaft ausgeschrieben war, freute sich der Verein über zahlreiche Meldungen aus der Kreisgruppe, aber auch darüber hinaus. 20 Geländeläufer, 28 Vierkämpfer und 6 CSC Mannschaften hatten gemeldet. Gut angenommen wurde, wie bereits im letzten Jahr, dass die Siegerehrung der Geländeläufer bereits mittags durchgeführt wurde. Den Tag zuvor regnete es den ganzen Tag und die ganze Nacht durch. Leider blieben auch die Geländeläufer und Streckenposten nicht von den unaufhörlichen Wassermassen verschont... es regnete und regnete und regnete... Nicht schön, aber was will man machen.

B2.jpg

Den Spaß am Sport lies sich aber keiner vermiesen und es wurden trotzdem super Zeiten gelaufen. Den 5000m Lauf konnte Dauerbrenner Sven Vogt von den HF Lengerich für sich entscheiden. Mit seiner Finnja kam er nach 18:13 Minuten ins Ziel und wurde bereits zum 6. Mal in Folge Kreismeister. Bei den Frauen war Stefanie Wittler mit ihrer Chloe vom MHM am schnellsten (19:49 Minuten). Kreismeisterin wurde hier (zum 1. Mal) Iris Teltenkötter mit "Leihhund" Twix vom HSV Münster in einer Zeit von 24.36 Minuten. Kleine Anekdote am Rande: Leider verletzte sich der Hund von Iris kurz vor dem Turnier. Ebenso wie Christine Sachse, die eigentlich mit ihrem Twix an den Start gehen wollte.
Also wurde kurzerhand aus zwei halbverletzten Teams ein gesundes gebastelt: Und so ergab sich das Team Iris & Twix. Über die kurze Distanz (2000m) gewann ebenfalls Sven Vogt. Mit seiner Hündin Polly sicherte sich in 06:14 Minuten auch hier den 1. Platz und somit auch den Kreismeistertitel. Hier sogar bereits zum 8. in Folge.

B1.jpg

Bei den Frauen siegte ebenfalls eine Dauerabonnentin auf den Kreismeistertitel. Marion Bräucker und Fleur erlief sich den Titel in 6.33 Minuten. Seit 2004 hat sie den Pokal nicht mehr abgegeben. Auf dem Platz ging es dann mit dem Vierkampf weiter. Die ersten Unterordnungen im Vierkampf 1 mussten noch bei Regen absolviert werden. So nach und nach ließ er dann aber mal endlich nach. Unter den Augen der Leistungsrichterin Karola Gaidies konnten hier einige Starter die erhofften Quali-Punkte in der Unterordnung sammeln. Der Platz war durch den Regen schwer und weich, aber trotzdem wurden auch im sportlichen Teil gute Zeiten erlaufen und somit auch einige Qualis und Aufstiege gefeiert. Auch die Vierkampf 2 und 3 Starter konnten ohne Regen ihre Disziplinen absolvieren.

B3.jpg

Der Platz wurde zwar nicht besser und insbesondere in der UO wurden unter der Wertung von LR Martin Schlockermann doch einige Punkte liegengelassen, trotzdem haben wir wieder schöne Vierkämpfe gesehen.
Am besten machte es an diesem Tag Beate Oertel und ihr Butch vom HSV Münster. Mit insgesamt 278 Punkten wurden die beiden somit auch Kreismeister. Auch die beiden mittlerweile zum 3. Mal in Folge.
Bei den Männern zeigte Nepomuk Walther mit seinem Pepe (MV Ahlen) und 271 Punkten den besten Vierkampf des Tages. Kreismeister wurden hier Uwe Kitroschat und Artos von den Ibb Dogs mit 248 Punkten. Beim abschließenden CSC öffneten sich dann wieder alles Schleusen und der Regen kam zurück.
Am besten mit den Verhältnissen kam die junge Mannschaft von den Ibb Dogs zurecht.
Mit zwei fehlerfreien Läufen und einer Gesamtzeit von 69,53 sec. sicherten sich Anna Felix, Elisa Esch und Johanna Hoppius den Tagessieg und auch den Kreismeistertitel. Allen Startern und Kreismeistern meinen allerherzlichsten Glückwunsch!!! Danke an die beiden Leistungsrichter und natürlich an das Team vom HSV Münster und seine tapferen Helfer. In diesem Jahr insbesondere ein ganz großes Dankeschön an die Streckenposten.

B4.jpg

Aber auch an alle anderen: Das Orgateam, die Helfer auf dem Platz, in der Auswertung, in der Küche und am Grill! Ihr habt aus meiner Sicht alle einen super Job gemacht.
Danke!
 

OfT Heike Appelbaum

Kategorie: