LVM Obedience 2016

Nicht nur Border Collies können OBI…..

29. Mai beim MV Unna-Massen: 45 Teams, 2 Richterinnen, 4 Stewards und viele Helferinnen und Helfer sind gekommen, um die beste OBI Sportlerin unseres Landesverbandes zu ermitteln. Zum Richten in den beiden Ringen waren Beate Faust und Helma Spona angereist. Die Stewards Ulrike Beckschulte, Thomas Dahlhues, Christine Sachse sowie Jörg Werning hatten alles so gut vorbereitet, dass die Prüfung wie am Schnürchen lief.

Schon vor dem Mittagessen stand die Siegerin in der Klasse 3 und damit die Landesmeisterin fest: Es ist wie schon im Jahr 2014 Manuela Kalettka vom MV Menden-Dahlsen mit ihrem Malinois Lasko.

Die beiden haben sich 310 von maximal 320 Punkten erarbeitet. Eine tolle Leistung! Dabei war die Herausforderung in diesem Jahr ein ganzes Stück höher, denn die neue Prüfungsordnung stellt Hundeführer und Hund in der Klasse 3 vor etliche neue Aufgaben. Zweitplatzierte in Klasse 3 wurde Daniela Hagedorn vom MV Rheine-Altenrheine mit ihrem Border Collie Eni und einem Vorzüglich; Drittplatzierte Laura Winterhoff vom MV Oestrich mit Jim und einem hohen SG.

Auch in der Klasse 2 gab es eine Wiederholung: Larissa Pütter, die Siegerin des Vorjahres, gewann erneut den Titel der Klassensiegerin! Mit ihrer Thaleia erreichte sie 292 Punkte.. Erfreulich, dass in der Klasse 2 viele vorzügliche Leistungen gezeigt wurden. So erreichten insgesamt 6 Hundeführer/innen mit ihrem Hund ein Vorzüglich: Neben der Siegerin noch Maria Manke, Yvonne Keeve, Bianca Hüser, Kai Schnadhorst und Thomas Dahlhues mit seinem Mali Haakon.

In der Klasse 1 gab es eine kleine Überraschung: Michael Hüser vom MV Rheine-Altenrheine, der nach einer OBI-Pause gerade erst wieder eingestiegen war, gewann mit hohen 303 Punkten und seinem Malinois Maddox den Preis des Klassensiegers. Freia Röhrig vom MV Oestrich wurde Zweite und Ulrike Beckschulte mit ihrem Mix Itschi Dritte in der Klasse 1. Auch in der Klasse 1 gab es erfreulicherweise 6x ein Vorzüglich, was für den hohen Trainingsstand der OBI-Sportler/innen in unsere Landesverband spricht.

 

Bericht: Dr. Beate Scheffler (OfO des LV Westfalen)

Bilder: Denis Gosain (2.Vors. LV Westfalen)